Eine Hommage an Regensburg.

Das Architekturkonzept des Marina Quartiers


Regensburg hat mit 1.400 denkmalgeschützten Häusern und neun historischen Plätzen architektonisch sehr viel zu bieten. Dieser Tatsache zollt auch das Marina Quartier Respekt, indem es gestalterische Elemente aus der historischen Regensburger Altstadt in einem modernen, architektonischen Kontext interpretiert.

Typologien und Strukturen aus der Altstadt sind im Marina Quartier ebenso wiederzufinden wie Farbgebungen und Oberflächen, z. B. Klinkerfassaden aus der Sedanstraße oder Gründerzeitelemente aus der direkten Nachbarschaft des Areals. Die mittelalterlichen Stadthäuser und über Jahrhunderte bewährten städtebaulichen Strukturen, wie man sie etwa in der Keplerstraße findet, standen bei den heutigen Townhouses Modell. Der zentrale Raum im Marina Quartier spiegelt die Form und Struktur des Haidplatzes wider.

  • Spannender Stilmix
  • Historische Architekturelemente werden in modernem Kontext kreativ interpretiert
  • Unterschiedliche Epochen fließen ein – vom Mittelalter bis zur Gründerzeit
  • Freiflächen laden zum Spazierengehen, Denken und Kommunizieren ein
  • Originales Kopfsteinpflaster findet Wiederverwendung auf Plätzen und Wegen